Reise der K. Preussischen Gesandtschaft nach Persien 1860 und 1861, Volum 1

Portada
J.C. Hinrichs'sche Buchhandlung, 1862

Des de l'interior del llibre

Què en diuen els usuaris - Escriviu una ressenya

No hem trobat cap ressenya als llocs habituals.

Altres edicions - Mostra-ho tot

Frases i termes més freqüents

Passatges populars

Pàgina 226 - Vorderfüß' zugleich. Als er das Tier zu Fall gebracht, Da faßt er erst sein Schwert mit Macht, Er schwingt es auf des Reiters Kopf, Haut durch bis auf den Sattelknopf, Haut auch den Sattel noch zu Stücken Und tief noch in des Pferdes Rücken; Zur Rechten sieht man wie zur Linken Einen halben Türken heruntersinken.
Pàgina 292 - ... giftige Schwefelgase zu schaffen. Dann suchten sie die von Professor Carl Ritter im VI. Band seines Werks <Erdkunde von Asien> erwähnte Schwefelhöhle auf der Ostseite. Sie fanden dort einen Eingang von 2 1/2 Fuß Höhe. Minutoli machte Aufzeichnungen. <Das Innere mochte acht Fuß lang und 4 Fuß breit sein und war hoch genug, um aufrecht darin stehen zu können.. ..Die Quelle, welche in der Höhle zu Tage kommt, floß zur Zeit nicht. In der Höhle selbst wie rings umher lagen Schwefelstufen...
Pàgina 383 - ... und lautet: Ein grofser Gott ist Auramazda, welcher diese Erde schuf, welcher jenen Himmel schuf, welcher den Menschen schuf, welcher Annehmlichkeiten schuf für den Menschen, welcher den Darius zum König machte, den einzigen König von Vielen, den einzigen von Vielen Gebieter. Ich bin Därayarus, der König, der Grofse, der König der Könige, der König der Länder von vielen Stämmen, König dieser grofsen Erde auch fernerhin, des Vistäcpa Sohn, der Achämenide. Die zweite Inschrift, aus...
Pàgina 367 - Veränderung gehabt, also ist auch das Reich der Perser von seinem alten in den Historien beschriebenen Zustande so gar abgegangen, das man in Respect dessen wol Persien in Persien suchen und nicht finden solle.
Pàgina 156 - Hinterschenkel des Pferdes herabhängt. Die durchträufelnde Flüssigkeit gibt dem Pferde einen sehr widerlichen Anblick, der vor dem Genüsse der so transportierten Milch abschreckt. Hat die Milch in dieser Weise ein gut Stück Weges hinter sich, so ist in dem Beutel eine weiche käseartige Masse...
Pàgina 291 - gelblich grün schimmernd, eine Folge der glänzenden Schwefelkruste, mit welcher das ganze Gestein bedeckt ist; die Nordostseite fällt steil ab. Der Krater ist in seiner ganzen inneren Ausdehnung mit Schnee gefüllt, die Farbe des Schnees im Krater selbst war blaugrün...
Pàgina 363 - Agbatana heifset, davon stand immer ein Ring in dem andern. Und diese Feste ward also gefertiget, dafs ein Ring immer vorraget über den andern, aber nur mit seinen Zinnen. Dafs dieses so gut anging, dazu half auch des Ortes Lage, weil es ein Hügel war. Und der Ringe sind sieben und dann war es wohlweislich so eingerichtet, dafs in dem letzten stehet die königliche Burg und der Schatz. Die gröfste von denselbigen Mauern ist ungefähr an Gröfse gleich dem Umkreise der Stadt Athenä.
Pàgina 119 - T ir id at erbauten Klosters und ein steinernes Kreuz, das dem grossen Gregor geweiht ist. Im benutzbaren Zustande trägt die Insel zwei Kirchen, von denen die eine im Jahre 880 von der Fürstin Takuja erbaut und durch ihren Leichnam geheiligt ist , und die andere im Jahre 1654 von den Tiflisern aufgeführt und unterhalten wird. Es residirt daselbst ein Erzbischoff mit einigen Mönchen, die ausser Beten und Fasten sich auch noch mit Garten- und Ackerbau, so wie mit Fischerei beschäftigen.
Pàgina 146 - Flüsse nicht gar weit von einander abliegen, so findet er das Paradies in dem Hochlande Armeniens und Grusiniens, der Heimath der Obstbäume und mancher Getreidearten.
Pàgina 292 - ... Asien> erwähnte Schwefelhöhle auf der Ostseite. Sie fanden dort einen Eingang von 2 1/2 Fuß Höhe. Minutoli machte Aufzeichnungen. <Das Innere mochte acht Fuß lang und 4 Fuß breit sein und war hoch genug, um aufrecht darin stehen zu können.. ..Die Quelle, welche in der Höhle zu Tage kommt, floß zur Zeit nicht. In der Höhle selbst wie rings umher lagen Schwefelstufen von verschiedener Größe und Reinheit.> Minutoli maß die Temperatur: + 7 ° Reaumur. Der Fußboden war so durchgewärmt,...

Informació bibliogràfica