Journal für praktische Chemie, Volum 80

Portada
Barth, 1860
 

Què opinen els usuaris - Escriviu una ressenya

No hem trobat cap ressenya als llocs habituals.

Continguts

Ueber Destillation concentrirter Schwefelsäure
120
Das Mangan soll mit dem Sauerstoff nur eine Säure die Mangansäure bilden
122
Ueber eine Verbindung des übermangansauren und des mangansauren Kalis Von A Gorgeu
123
Ueber den Bernsteincampher Von M Berthelot und H Buignet
124
Ueber die Gegenwart des Harnstoffs im Chylus und in der Lymphe Von Ad Würtz
127
Ueber einige neue Fälle der Phosphorescenz
128
Ueber Proteinkry stalle in den Kartoffeln Von Prof Dr Ferdinand Cohn in Breslau
129
Seite
132
Ueber die Synthese des Jodwasserstoffäthers mittelst öl bildendem Gas Von Berthelot
151
Ueber das Aethylenoxyd und Propylenoxyd so wie All gemeines über die Glykole Von Ad Würtz
153
Ueber die Synthese des Glykols aus Aethylenoxyd und Wasser Von Ad Würtz
157
Ueber das Amylenoxyd Von A Bauer
159
Neue Derivate des Phenylamins und Aethylamins löl
161
Die Phosphammoniumverbindungen
163
Ueber das Vorkommen des Fraxin in der Kinde
173
Ueber den geschmolzenen Zucker sowie über ein neues
181
Notizen
187
Ueber das Sättigungsvermögen der Phosphorsäure
193
Ueber wolframsaure Salze Von C Scheibler
204
Chemische Mittheilungen Von Carl Ritter v Hauer
214
Notizen
255
Neue Beiträge zur Chemie der Platinmetalle
282
Zersetzung von Gasen durch elektrisches Glühen
317
Ueber einige Verbindungen der Vanadinsäure
324
XXVII
333
Zusammensetzung des Steinöls Petrol ein Kohlen wasserstoff
337
Beiträge zur Kenntniss der Eiweisssubstanzen Von Dr A Fröhde
344
Vorläufige Mittheilung überZersetzungsproducte der Eiweisskörper Vou Dr Erlenmeyer und Dr A Schöffer
357

Altres edicions - Mostra-ho tot

Frases i termes més freqüents

Passatges populars

Pàgina 449 - Gaslampe') liefert eine Flamme von sehr hoher Temperatur und sehr kleiner Leuchtkraft; dieselbe ist daher vorzugsweise geeignet zu Versuchen über die jenen Substanzen eigenthümlichen hellen Linien. Auf Taf.
Pàgina 472 - Erkennungsmittel verwenden, so benutzt man auch in der Spectralanalyse zu diesem Zwecke nur diejenigen Linien, welche zu ihrer Erzeugung die geringste Menge Substanz und eine nicht allzu hohe Temperatur erfordern. In Beziehung auf solche Kennzeichen stehen sich daher beide Methoden ziemlich gleich. Dagegen gewährt die Spectralanalyse...
Pàgina 482 - Strahlen von der Farbe dieser Linien, wenn dieselben durch sie hindurchgehen, so schwächen, dass an Stelle der hellen Linien dunkle auftreten, sobald hinter Journ.
Pàgina 459 - Milligrm. davon reicht gewöhnlich für den Versuch vollkommen aus. Andere Verbindungen, als kieselsaure, in denen man noch die letzten Spuren Lithion entdecken will, werden nur durch Eindampfen mit Schwefelsäure oder auf irgend einem anderen Wege in schwefelsaure Salze verwandelt und dann ebenso behandelt.
Pàgina 464 - Es gelingt leicht, unter abwechselndem Erwärmen des Tellers durch mehrmalige Wiederholung dieser Operation die löslichen Salze auszuziehen, ohne den Bodensatz aufzurühren und erhebliche Mengen davon zu verlieren. Wendet man statt des Wassers eine Kochsalzlösung an, so gelingt die Operation noch leichter und sicherer. Der Rückstand enthält das Strontium als kohlensaures Salz, von dem schon einige Zehntel Milligramm am Platiudraht mit etwas Salzsäure befeuchtet die intensivste Reaction geben.
Pàgina 466 - Milligramme der zu prüfenden, auf das Feinste pulverisirten Substanz werden auf einem flachen Tiegeldeckel von Platin mit ungefähr einem Gramm halb zerflossenen Fluorammonium versetzt und der Deckel in die Flamme gehalten, bis er nach Verflüchtigung des Fluorammoniums glüht. Man befeuchtet den auf dem Deckel befindlichen Salzanflug mit l bis 2 Tropfen Schwefelsäure, und entfernt den Ueberschuss derselben durch abermaliges Erhitzen über der Flamme. Wird...
Pàgina 481 - Lichtes enthält der Regel nach die beiden hellen Natriumlinien, wenn die leuchtende Stelle des Kalkcylinders noch nicht lange der Glühhitze ausgesetzt war; bleibt der Kalkcylinder unverrückt, so werden diese Linien schwächer und verschwinden endlich ganz. Sind sie verschwunden oder nur schwach hervortretend, so bewirkt eine Alkoholflamme, in die Kochsalz gebracht ist und die zwischen den Kalkcylinder und den Spalt gestellt wird...
Pàgina 474 - Bietet einerseits die Spectralanalyse, wie wir im Vorstehenden gezeigt zu haben glauben, ein Mittel von bewunderungswürdiger Einfachheit dar, die kleinsten Spuren gewisser Elemente in irdischen Körpern zu entdecken, so eröffnet sie andererseits der chemischen Forschung ein bisher völlig verschlossenes Gebiet, das weit über die Grenzen der Erde, ja selbst unseres Sonnensystems, hinausreicht.
Pàgina 466 - Salzsäure geben dem Mineralogen und mehr noch dem Geognosten eine Reihe höchst einfacher Kennzeichen an die Hand, um viele in der Natur auftretende Substanzen und namentlich die einander so ähnlichen aus kalkhaltigen Doppelsilicaten bestehenden Mineralien noch in den kleinsten Splitterchen mit einer Sicherheit zu bestimmen, wie sie sonst kaum bei einem reichlich zu Gebote stehenden Material durch weitläufige und zeitraubende Analysen erreichbar ist.
Pàgina 473 - Unkenntlichkeit zu verwischen. Feinere Farbenunterschiede der Niederschläge kommen daher als chemische Kennzeichen gar nicht mehr in Frage. Bei der Spectralanalyse dagegen erscheinen die farbigen Streifen unberührt von solchen fremden Einflüssen und unverändert durch die Dazwischenkunft anderer Stoffe. Die Stellen welche sie im Spectrum einnehmen, bedingen eine chemische Eigenschaft, die so unwandelbarer und fundamentaler Natur ist, wie das Atomgewicht der Stoffe, und lassen sich daher mit einer...

Informació bibliogràfica