Imatges de pÓgina
PDF
EPUB

III. AFRIKA.

Seite

Selte

177

.

76

175

[ocr errors]

113

175

115

175

.

1. Grössere Aufsätze. Die Hottentotten - Stämme und ihre geographische Verbreitung im Lichte der Gegenwart

49 Süd - Afrika im Jahre 1858. Eine geographische Skizze der neu

erforschten Regionen des Innern. Vornehmlich nach Dr. D. Li

vingstone, von E. Behm Albrecht Roscher's Reise nach Inner-Afrika

344 Die Schwierigkeiten und Gefahren der Erforschung Inner-Afrika's 346 Die Habab-Länder am Rothen Meer. Bericht des K. K. Österr. Gen.Konsuls für Central-Afrika, Th. v. Heuglin

370 Das Gebiet am unteren Senegal. Nach neuen offiziellen Quellen

395 Die Völker Ost-Afrika's. Zur Erklärung der ethnographischen Typen auf Tafel 18. Nach Guillain, Krapf u. A.

396 Die hauptsächlichsten Staatengruppen Central-Afrika’s. Eine politischgeographische Übersicht nach Dr. Barth’s Reisewerk

443 2. Geographische Notizen. Neimans' Nachrichten über Vogel und projektirte Reise nach Darfur 40 Reise der Missionäre Hahn und Rath zu dem Cunene-Fluss . 42 Meteorologische Beobachtungen am Kap der Guten Hoffnung 42 Wichtige Punkte im Rothen Meere Mac Carthy's Reise nach Timbuktu

114, 515 Land und Volk der Djoloffs in West-Afrika . Positions- und Höhenbestimmungen im südlichen Algerien

116 Burton's Expedition in Ost-Afrika

116, 254, 297, 470 Analogie zwischen Quellgebieten in Central-Afrika und Bayern 116 Die Insel Perim und die Eingänge in das Rothe Meer Heuglin's Reise in den Somali- und Danakil-Ländern, 1857. 164 Frhr. Richard v. Neimans', des Afrikan. Forschers, Tod

165 Die Katarakten des Nils und ihre Schiffbarkeit durch Dampfboote 167 Die Bewohner der Westküste von Marokko

168 Der Fluss Gabun und seine Bedeutung, von L. Heimbürger . 168 Ladislaus Magyar, sejne beabsichtigte Rückkehr und sein Reisewerk 169 Neuestes aus Ost - Afrika, Burton's Expedition u. s. w.

254 Der Senegal und die Französischen Posten daselbst

255 Livingstone's astronomische Positionen in Süd-Afrika

255 Giftige Fische am Kap der Guten Hoffnung

256 Du Chaillu’s Reisen im äquatorialen Theile von Afrika

297 Die Hereró in Süd-Afrika und ihre Nachbarvölker

349 Die wahrscheinliche Versandung des projekt. Kanals von Sues 375 Das Gefälle des unteren Nils. Von Dr. J. P. Uhle in Leipzig 377 Werner Munzinger's Forschungen in den Ländern am Rothen Meer 409 Englische Besitznahme der Insel Muscha unweit des Rothen Meeres u. 8. W.

410 Neue astronomische Positionsbestimmungen am Senegal

411 Bericht des Fern. da Costa Leal über den unteren Lauf des Cunene 412 Aus den Briefen des Süd-Afrikanischen Reisenden Prof. Wahlberg 414 Dr. W. Bleek's Untersuchungen über Hottentotten und Kafir Dr. W. Bleek's Arbeiten in Süd-Afrika; Dr. Livingstone am Kap 418

Der grosse Inner-Afrikanische See erreicht von Burton und Speke 470 Neue bevorstehende Expedition nach dem Weissen Nil

476 Neuestes aus den Nilländern, Abessinien u. s. w.

477 Dr. Albrecht Roscher's Reise nach Inner-Afrika

· 515 3. Geographische Literatur. Livingstone, Travels and Researches in South Africa

76 Andersson, Reisen in Südwest-Afrika. Bd. 2

76 Arenz, Die Entdeckungsreisen in Nord- und Mittel - Afrika Votes of the House of Assembly, Cape Town

77 Documents printed for the House of Assembly, Cape Town 77 Sutherland, Memoir respecting the Kaffers etc.

77 Solomon, Lectures on the native tribes of the Interior

77 Tindall, Lectures on Great Namaqualand

77 Pappe, Silva Capensis

77 Pappe, Edible Fishes at the Cape of Good Hope

77 Cloete, Lectures on the emigration of the Dutch Farmers

77 7th annual report of the Natal Agricultural Society

77 Flickinger, Sketches of men and things in Western Africa West, The life and journals of the Rev. Daniel West

175 Hahn, Grammatik des Hereró Wallmann, Die Formenlehre der Namaqua-Sprache

175 Maclear, Meteor. Observations made at the Cape of Good Hope Shooter, The Kafirs of Natal

301 Brugsch, Karte des Alten Ägypten

301 Schauenburg, Die Reisen in Central-Afrika. 1. u. 2. Lief. Kotschy, Die Vegetation und der Kanal auf dem Isthmus von Suez 438 Hutchinson, Impressions of Western Africa .

485 Aucapitaine, La, Grande Kabylie

485 Africa, from the Juba Islands to Muscat

486 Kotschy, Umrisse aus den Uferländern des Weissen Nii

523 Kotschy, Aedemone mirabilis

523 Englische Admiralitäts-Karten von Afrika

486, 523, 561 Schramm, Neue Briefe aus Algerien

560 Conrad, Reizen naar de Landengte van Suez etc.

560 Schleiden, Die Landenge von Sues

560 Uhle, Der Winter in Ober-Ägypten Wrankmore, Hand-Book for Travellers in Egypt

560 Lettera di Don Giovanni Beltrame

560 Brugsch, Die Geographie der Nachbarländer Ägyptens

560 Livingstone's Missionsreisen und Forschungen in Süd-Afrika Andree, Süd-Afrika und Madagaskar

560 Kiesewetter, Erforschungsreisen im Innern Afrika's . Cortambert, Esquisse de la géogr. de l'Afrique Australe

560 Irons, The Settler's Guide to the Cape of Good Hope

560 A Compendium of Kafir laws and customs Schlegel, Schlüssel zur Ewe-Sprache .

560 Miani, Nouvelle carte du Bassin du Nil

561 Besprechung von Aufsätzen (64 Nrn.) 77, 175, 301, 438, 485, 523, 500

.

438

[ocr errors]

163

[ocr errors]

560

560

560

560

418

[merged small][merged small][merged small][ocr errors]

IV. AUSTRALIEN UND POLYNESIEN.

1, Grössere Aufsätze. Die neuesten Entdeckungen in Australien

Englische Admiralitätskarten von Neu-Seeland

176, 524
373
Meinicke, Die Insel Pitcairn

524
2. Geographische Notizen.
Englische Admiralitätskarten von Australien .

524
Hannaford, Jottings in Australia

569 Entdeckung einer neuen Straussart und einer Schlange mit Füssen (?) 43 Waugh's Australian Almanac for 1858 .

569 Niederländische Expedition nach Neu-Guinea 254, 470 Adam, Emigration to New Zealand

569 Nachrichten von G. Ulrich über die geognostischen Aufnahmen u.

Forsaith, New Zealand !

569 S. w. in Australien

380 Das Südlicht in Australien, beobachtet von G. Neumayer

Hodgkinson, The Province of Canterbury, New Zealand

569

A description of the province of Wellington, New Zealand . 569
Christmas- (Weihnachts-) Insel u. s. w. im Grossen Ocean

.: 427
province of Nelson, New Zealand

569
477
Neu-Seeland, ein günstiges Auswanderungsgebiet

colony of Tasmania

569
478
, colony of New South Wales

569
3. Geographische Literatur.

colony of Victoria

569 colony of South Australia

569 Dispatch Atlas, Australia .

78 Besprechung von Aufsätzen (29 Nin.) 78, 176, 302, 439, 524, 569

424

9

VII

Seite

129

302

45 45

525

V. AMERIKA, NORD- UND SÜD1. Grössere Aufsätze.

3. Geographische Literatur. Die Britische Kolonie Belize. Von Julius Fröbel

Ritchie, Wisconsin and its resources

Seite Das Innere des Nord-Amerikanischen Kontinents. Ein Résumé der

Ludewig, Literature of American aboriginal languages

78 Kidder and Fletcher, Brazil and the Brazilians

78 neuesten Forschungen Lieutenant G. K. Warren's in den Jah

Sabine, Magnetical observations made at Toronto

78 ren 1855 und 1856

272 Das Thal des Grossen Salzsee's von Utah und die Heerstrasse nahe

A trip through the Lakes of North America

122 Smith Homans , Foreign Commerce of the United States

122 dem 41. und 42. Parallel nach demselben. Von Dr. Ernst Rein

Fröbel, Aus Amerika

122 hold Schmidt, Lehrer der Naturwissenschaften am Burlington

Grisebach, Vegetation der Karaiben

122 College im Staate New Jersey 280

122 Britisch-Columbia und Vancouver-Insel. Gegenwärtige Zustände und

Englische Admiralitätskarten von Amerika

122, 525, 571

Report of the Committee on the Hudson's Bay Company Entwickelungsfähigkeit der neuen Englischen Kolonie am Gros

302, 440 sen Ocean

. 502

Annual Report of the Smithsonian Institution for 1856
Möllhausen, Reise vom Mississippi nach der Südsee

302
Brasseur de Bourbourg, Histoire des nations civilisées du Mexique 439
2. Geographische Notizen.
G. v. Tempsky, Mitla

486 Welches ist der höchste Berg der Neuen Welt?

43

Kiunzinger, Antheil der Deutschen an der Entdeck. Süd-Amerika's 486 Der Briefverkehr in den Vereinigten Staaten von Nord-Amerika

44
Hörmeyer, Süd-Brasilien

486 Die geographische Verbreitung des Mesquite-Baumes 45 v. Martius, Pflanzennamen in der Tupi-Sprache

486 Die Amerikanischen Aufnahmen am Atrato und Rio de la Plata

Verteuil, Trinidad

525 Zur Hyetographie Kaliforniens

Kiepert, Carte de l’Isthme de Panama et de Darien .

525 Bevölkerung der IIudsonsbai-Länder .

72 Kiepert, A new Map of Central America Strassen nach dem Grossen Ocean u. s. w. 72 Kiepert, A new Map of Tropical America

525 Die Brasilianische Provinz Maranhão 73 The Canada Directory for 1857-58

570 Die Kakabaka-Fälle, ein Seitenstück zu Niagara 117 Meidinger, Canada's rasches Aufblühen

570 Grossartigkeit und Luxus der Amerikanischen Reisewerke

Canada, eine Darstellung der natürlichen u. s. w. Verhältnisse

570 Colonel Grant's Beschreibung von Vancouver-Insel

Morris, Nova Britannia

570 Entdeckung eines neuen Vulkans in Mexiko

Return to an Address resp. the Hudson's Bay Company

570 Ein anderer neuer Vulkan in Mexiko

Löher, Land und Leute in der Alten und Neuen Welt

570 Die Grenze zwischen Französisch-Guayana und Brasilien

Marcou, Geology of North America

570

48th Report of the American Board of Comm. for foreign Mission: 570 Die Bevölkerung der Insel Trinidad L. Pückler's Forschungen in den Andes von Süd-Amerika 350 Message of the President of the United States, 1857–58

570 Die Gebirge der Insel Trinidad 377 Report of the Superintendent of the Coast Survey, 1856 .

570 379 Zur Charakteristik des Territoriums der Hudsonsbai-Kompagnie

Reports of Explorations for a railroad to the Pacific

570 381 Geogr.-statist. Übersicht der Staaten Amerika's

Guyot, Tables meteorological and physical

570 Handel und Industrie der Vereinigten Staaten von Nord-Amerika 381 Espy, Fourth Meteorological Report

570 J. J. v. Tschudi's Reisen in Brasilien

First annual report of the Evansville Board of Trade

570 J. de Cordova, Texas

570 Positionsbestimmungen und Höhenmessungen in Texas

419 Baron v. Müller's Besteigung des Piks von Orizaba

Domenech, Missionary adventures in Texas and Mexico

570 421 Neue Höhenmessung des Popocatepetl

Fairbanks, The city of Saint Augustine, Florida .

570 421 Beobachtungen über die Regenmenge zu Rio de Janeiro

Squier, The states of Central America

570 422 Vorkommen des Paraguay-Thee's in Nord-Carolina

Mission de Cayenne et de la Guyane Française

. 570 Die Kultur des Chinesischen Thee's in Brasilien .

422 Kletke, Reise des Prinzen Adalbert von Preussen nach Brasilien 570 Zur Kartographie von Chile 423 Die Deutsche Kolonie Blumenau in Süd-Brasilien, 1857

. 570 Die Regenmenge auf der Insel Trinidad 423 Prestien, Das Ansiedlerleben in der Kolonie Blumenau

570 Die Auswanderung nach den La Plata-Ländern

423 Maps of Canada, bel. to Report of the Commissioner of Crown Lands 571

424 Temperatur der Insel Trinidad

Message of the President of the U. S., 1856. Illustrations. 571 Zur Geographie von Peru 426 Page, Track Survey of the River Paraguay

571 v. Tschudi's Erforschungsreisen in den Andes von Süd - Amerika 478 Besprechung von Aufsätzen (70 Nrn.) 78, 122, 302, 439, 486,525,570

119 119 120 120 121 350

.

[ocr errors]

383 419

.

Seite

VI. POLARLÄNDER UND INSELWELT. 1. Grössere Aufsätze.

3. Geographische Literatur. Die sogenannten „König Max - Inseln", Kerguelen, St. Paul und Neu-Amsterdam. Eine geographische Skizze der hauptsächlichsten

Edmond, Voyage dans les mers du Nord : Inseln im südl. Indischen Ocean. Von A. Petermann

17

Lütken, Grönlands Echinodermata

Kiesewetter, E. K. Kane's Nordpolar-Fahrten
2. Geographische Notizen.

Müller, Die Polarwelt
Die Novara-Expedition: Dr. Scherzer's Bericht über St. Paul 170 Brown, The North - West Passage
Flora und Fauna von St. Helena

411 Besprechung von Aufsätzen (7 Nrn.) Positionsbestimmung von St. Paul durch die „Novara”

426

.

Seite 124 488 488 488 580

.

i24, 527, 580

Seite

Seito

63

VII. ALLGEMEINES. 1. Grössere Aufsätze. Über H. James' und J. Babinet's Entwurfs-Arten für Planigloben.

Neue Berechnung der Dimensionen des Erdsphäroids. Von Anton

465 Von Herm. Berghaus

Steinhauser, K. K. Rath Die Reaktionen des Erdinnern gegen die Erdoberfläche in den Jahren

2. Geographische Notizen. 1855 und 1856. Von Emil Kluge, Lehrer an der K. Gewerbs

Geographische Nekrologie des Jahres 1857 schule zu Chemnitz

Al. V. Humboldt's neueste Arbeit über die Vulkane der Erde Ein Blick auf den Mond: Vergleichungspunkte zwischen Mond- Länge und Breite der Haupt-Sternwarten und Erdvulkanen. Nach Prof. C. Piazzi Smyth, K. Astronomen

Die Österr. Novara-Expedition von Triest bis Ceylon für Schottland

308 Statistik der Französischen Kolonien

236

[blocks in formation]
[blocks in formation]

.

[ocr errors]
[ocr errors]

.

125

.

.

125

.

527

[ocr errors]

Die Engl. Tiefenmessungen auf dem „Telegraphen-Plateau" . 151
Zur jüdischen geographischen Literatur

254

Lieutenants Maury's neueste Arbeit über die Stürme des Atlanti-

schen Oceans

427

Das Sargasso-Meer im Atlantischen Ocean

428

Ein Seebeben in der Nähe der Azoren

428

Columbus und Martin Behaim. Von Alexander Ziegler

429

3. Geographische Literatur.

Al. v. Humboldt, Kosmos, Bd. IV

125

Warren, A System of physical geography

125

Die verschiedenen Völkerstämme aller Nationen

Engelmann, Bibliotheca geographica, 2. Hälfte .

125

Meyboom, Lijst van Gedrukte Kaarten

125

Catalogus van Boeken etc. over de Nederlandsche Bezittingen

125

Annuaire des Deux Mondes, 1856-57

Annuaire du Bureau des Longitudes, 1858

125

Castrén's Ethnologische Vorlesungen

125

Cotta, Geologische Fragen

125

Göppert, Über die Boghead Parrot Cannelcoal

125

Reports of the Liverpool Compass Committee

125

Egloffstein, New Style of Topographical Drawing

125

Kiepert, Neuer Hand-Atlas, Lief. 1—6,

126

Atlas der evangelischen Missionsgesellschaft zu Basel

126

Hoffmann, Encyklopädie der Erdkunde. Lief. 1—25

304

Berghaus, Was man von der Erde weiss. Lief. 19-23

304

Locher, Allgemeine Erdkunde. Lief. 1-5

304

Schöppner, Hausschatz der Länder- und Völkerkunde

304

Roth, Fortschritte der physikalischen Geographie in 1854

304

Zuchold, Bibliotheca historico-naturalis

304, 488

Mühry, Klimatologische Untersuchungen

304

Report of the 26th meeting of the British Association

304

Redfield, Cyclones of the Western Pacific .

304

Olmsted, Life and labors of W.C. Redfield .

304

Rodgers and Schönborn, On the avoidance of Cyclones

304

Report of the Secretary of War on the Purchase of Camels 304

Rapport sur l’Exposition Universelle de 1855

304

Frisch, Joannis Kepleri astron. opera omnia. Vol. 1

304

v. Klöden, Handbuch der Erdkunde, Lief. 2-7

441

Schweitzer, Précis de Géographie élémentaire

441

Timbs, The Year - Book of Facts in Science and Art

441

Poggendorff

, Biographisch-literarisches Handwörterbuch. i. Lief. 441

Dove, Klimatologische Beiträge. 1. Theil

441

Statistical Tables of the United Kingdom. Part II

441

Correspondence relating to the Slave Trade

441

Peschel, Geschichte des Zeitalters der Entdeckungen

488

Das Buch der Erfindungen, Gewerbe und Industrie

488

Müller, Das Buch der Pflanzenwelt

488

Grube, Taschenbuch der Reisen

488

Prof. B. M. Keilhau's Biographie

488

Mary Somerville, Physical Geography, 4th edition

488

Figuier, L'année scientifique et industrielle

488

Elder, Biography of E. K. Kane

488

Dayman, Deep Sea Soundings in the North-Atlantic Ocean

488

Kozenn, Grundzüge der Geographie.

527

Thot, Lehrbuch der allgemeinen Erdbeschreibung .

527, 580

v. d. Decken, Die Naturkunde als Einheitswissenschaft

527

The British Almanac for the year 1858

527

v. Kittlitz, Reise nach dem Russischen Amerika u. s. W.

527

28ster Jahresbericht der Rheinischen Missionsgesellschaft

527

Schmidt, Bibliotheca historico-geographica.

527

Lorenz, Parallelo-chromatische Tafeln zum Studium der Geologie 527

v. Sydow, Wand-Atlas, 1. Bl. Erdkarte, 4. Aufl.

527

v. Sydow, Hydrographischer Atlas, 2. Aufl.

527

Müllerus, Strabonis Geographicarum Tabulae XV

Delitsch, Neuer Netzatlas auf Wachspapier

527

Reuschle, Handbuch der Geographie. 4.-7. Lief.

580

Metger, Nautische Geographie, 2. Theil

580

Metger, Der systematisch-methodische Unterricht in der Geographie 580

Staedler, Lehr- und Handbuch der allgemeinen Geographie 580

Hofmann, Grundriss der mathematischen Geographie

580

Nieberding, Leitfaden bei den Unterricht in der Erdkunde . 580

Nicolay, The principles of Physical Geography

580

Longley, Pronouncing Vocabulary of geogr. and pers. names

Staatkundig en Staathuishoudkundig Jaarboekje voor 1858 581

Kletke, Alex. v. Humboldt's Reisen. 3. Aufl.

581

Earl of Ellesmere, Essays on History etc.

581

Schaub, Magnetische Beobachtungen im Mittelmeer

581

Frankl, Nach Jerusalem!

581

Annuaire de la Société météoroi. de France. Tome v

581

The Journal of the R. Geographical Society. Vol. 27

Sir R. I. Murchison, Address to the R. Geograph. Society 1858 581 .

Yates, What is the best unit of length:

581

Graff, Die Leuchtthürme u. s. w. der ganzen

Erde

581

Fröbel, Die Deutsche Auswanderung

581

Ewald, Hand-Atlas Heft 32—37

581

F. v. Dürrich, Atlas der Schlachten

. 581

Kartenbeilagen zur „Allgemeinen Auswanderungs - Zeitung"

581

Signaturen behufs Auszeichnung von Planzeichnungen

581

Besprechung von Aufsätzen (41 Nrn.) 125, 304,441, 488,527,581

Bibliographische Übersicht der im 4. Quartal 1857 und im 1., 2., 1

3. und 4. Quartal 1858 auf dem Gebiete der Geographie erschie-

nenen Werke, Aufsätze und Karten. Zusammengestellt von H.

Ziegenbalg

80, 257, 384, '529, 589

581

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

.

DRUCKFEHLER.

(

[ocr errors]
[merged small][merged small][ocr errors][ocr errors]

Seite 19, Sp. 1, Zi, 22 v. u. lies lenssten statt lenzten.

37 2

21 v.0.

„Kuba" statt „Kura".

67 1

J. O'. Farrel statt J. 0. Jarrels.

119 2 17 Y. u. helles neues statt helle sneues.

n

253 2

im östlichen Theil statt im westlichen Theil.

258 2 9 16 , . Struve statt Stuve.
263

2 , 10 v. u. Travels in Central Africa statt Tr. in C. Asia.

1 38 v. u. (Jarosslaw'l) 57° 50' statt 57° 32'.
323 2 35 v.o. m (Shisdra) 54° 45' statt 53° 45'.

370 in der Erklärung der Karte lies Badúr Agig statt B. Agia.

, 371, Sp. 1, Zi. 11 y. u. lies

[merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][subsumed][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small]

Seite 465, Sp. 2, Zl. 19 v. u. lies cos 5 979) statt cos 5

2

465

-0

2 ► 16 v. u. (0'59)

cos 7

statt cos 7

2

466, Columne 2 (Winkel zum Äquator), Zi. 2 v. u. lies Diff. + 29' 47,0" statt

30* 12,,", und Z1. 1 v. u, lies bis + 29' 53,9" statt 30' 6,9"

→ 466, Col. 3 (Winkel zum Pole), Z). 2 v. u. lies Diff. 29' 47," statt + 30'

12,1", und Z1. 1 y. u. lies bis -- 29' 53,6" statt bis + 30' 6,2".

466, Col. 5 (Sphäroid-Meridiangrade in Toisen), 21. 7 v.o. bei 3° lies 56,728,6

statt 56,729,9.

m. 466, Col.5 (Sphäroid-Mer::Grade in T.), Zl. 1 v. u. lies bis + 4,2 statt bis + 4,2o.

467 m 2 (Winkel zum Äg.), Zi. 2 v. u. lies Diff. + 29' 54,"statt – 30 6,0*.

467 3, ZI, 2 v. u. lies Diff. – 29' 54,0' statt + 30' 6,0**.

467 ► 12 (Flächen-Inhalt in geograph. Meilen der Zone), Zi. 4 v. 0. lies

34,336,10 statt 34,436,10.

468, Col. 9 (Sphäroid-Halbmesser geogr. Meilen), zi. 2 v. 0. lies Diff, 0. – 22

statt Diff. t. - 25.

→ 477, Sp. 1, Zi. 6 v. 0. lies 3,523,823 statt 6,549,635.

477

1 9 14 v. 1. - 19,573,195 statt 22,599,007.

487

, 26 v. u. Washington Irving statt Washington, Irving.

In der Erklärung auf Tafel 2 lies (wo nicht bereits berichtigt) Tiefe bis 5 F.

und Tiefe über 5 F. statt Tiefe bis 5 F. und Tiefe bis 5 F.

Auf Tafel 3, erstes Profil, lies See Bengolo statt S. Kumbolo.

Auf Tafel 3, zweites Profil, lies (See von Bator) 3235 statt 3435.

o'

465

, 2, Zl. 20 v, u. lies cos 3

statt cos 3

[ocr errors]
[ocr errors][merged small]

Bei Veröffentlichung der meteorologischen Beobachtungen des Herrn Dr. Roth (Geogr. Mitth. 1857, Heft IX und X, SS. 413 +16), auf welche die hier in Rede stehenden Höhen-Messungen sich gründen, wurden die Umstände erwähnt, welche in Rücksicht zu bringen sind, wenn man diese Aufzeichnungen zur Berechnung der barometrischen Höhen benutzen will. Diese Umstände beziehen sich bekanntlich einer Seits auf die Korrektionen der zur Reise benutzten Instrumente, anderer Seits aber auf die zur Bestimmung der barometrischen Höhen-Differenzen unerlässlichen gleichzeitigen Beobachtungen von Stationen, an welchen der Gang des Luftdruckes und der Temperatur nahezu derselbe ist, wie an den temporären Beobachtungspunkten. Da selbst unter Berücksichtigung aller dieser Umstände die berechneten barometrischen Höhen-Differenzen immer noch solche Unsicherheiten an sich tragen, wenn die Beobachtungsstationen in bedeutenden horizontalen Entfernungen von einander sich befinden und der Gleichgewichts-Zustand der Atmosphäre durch horizontale und vertikale Strömungen der Luftmassen gestört ist, dass bei Bestimmung derselben mit der grössten Vorsicht verfahren werden muss,

wenn die erhaltenen Resultate auch nur einige naturgemässe Bedeutung haben sollen: so sind die ohne gehörige Berücksichtigung der auf die Angaben des Barometers einwirkenden Umstände u. w. berechneten Höhen um

so mehr nur als rohe Annäherungen an die wahren Werthe und ihre Bedeutung nur als eine sehr relative zu betrachten ?).

Diese Gründe bestimmten mich, von der genannten Beobachtungsreihe so lange keine Anwendung zu machen, bis ich jenen Umständen wenigstens zum Theil Rechnung zu tragen im Stande bin. Obgleich nun im gegenwärtigen Augenblicke jene Bedingungen noch nicht in der erwünschten Weise erfüllt werden können, so habe ich mich, mehrfachen Wünschen entsprechend, dennoch jetzt entschlossen, da ich in den Stand gesetzt worden bin, einstweilen theilweise die genannten Umstände zu berücksichtigen, die aus den Roth'schen Beobachtungen sich ergebenden wahrscheinlichen Höhen zu berechnen und in dem Folgenden zur Mittheilung zu bringen. Ich habe es der grossen Freundlichkeit des Direktors der K. K. Meteorologischen Central-Anstalt zu Wien, Herrn Dr. Kreil, zu verdanken, dass ich dasjenige Material für den vorliegenden Zweck benutzen konnte, welches zur vorläufigen Ermittelung der genannten Höhen unumgänglich nothwendig

Herr Dr. Kreil hatte die Güte, mir Beobachtungen aus Kairo, angestellt von Dr. Reyer, und solche von Smyrna, angestellt von Dr. Pauli, in Folge meines Ansuchens zuzusenden. Die Beobachtungen aus Kairo, angestellt um 7h M., 21/2 " Ab. und 9h Ab., erstrecken sich auf die ganze Dauer der ersten Reise des Herrn Dr. Roth, die Beobachtungen aus Smyrna gehören für den 1. Januar, dann 1. bis 6. Mai 1857 und beziehen sich auf die BeobachtungsStunden 7 h M., 2 h Ab. und 10h Ab. Diese Beobachtungen sind es nun vorzugsweise, die ich meinen Rechnungen zu Grunde legte, und durch welche mir die Ermittelung genäherter Resultate möglich wurde.

Was nun die Berechnung selbst betrifft, so wurden vor Allem, um den korrespondirenden Beobachtungen aus Kairo und Smyrna einen ausgedehnteren Werth beilegen zu können, nicht bloss die mir gütigst von Herrn Dr. Kreil

war.

[ocr errors]
[ocr errors]

1) Vergl. Geogr. Mitth. 1857, Heft VI, SS. 260 — 266, u. Heft IX u. X, SS. 410 --- 416.

2) Oft begnügt man sich, für die vorliegenden Zwecke entweder die Beobachtungen auf den sogenannten mittleren Luftdruck am Meere (337,/"" unter 45° Breite) und die mittlere Lufttemperatur von + 100,2 R. zu beziehen, oder die barometrischen Höhen-Differenzen aus den angestellten Beobachtungen unmittelbar zu berechnen. Im ersteren Falle nimmt man daher an, dass der Barometerstand während der ganzen Dauer der Reise sich nicht änderte, im letzteren aber, dass er während kurzer Zeitabschnitte unveränderlich geblieben ist. Welche Folgerungen solche Hypothesen zulassen, erkennt man am besten, wenn man von den vorliegenden Beobachtungen einige heraushebt. So erhält man z. B. für die Höhe des Rothen Meeres Differenzen, die

Petermann's Geogr. Mittheilungen. 1858, Heft I.

um nicht weniger als 200 Fuss von einander verschieden sind, die für Jerusalem berechneten Höhen würden sich um mehr als 500 Fuss von einander unterscheiden u. s. w., abgesehen von den Ungereimtheiten, die sich ergeben würden, wenn man sehr geringe Höhen auf diese Weise berechnen wollte.

1

[ocr errors]

vom

liche Fehler, mit welchem die berechneten Höhen behaftet waren, so weit als die Umstände diess zuliessen, ermittelt werden. Es war eine solche Vorsicht um so mehr nothwendig, als die Angaben des Barometers zu Kairo nicht unbedeutende Schwankungen innerhalb der Zeit, für welche die Beobachtungen benutzt wurden, zeigten und ausserdem vom 24. April bis zum 1. Mai der Chamsin zu Kairo wüthete, der die Unsicherheit in den barometrischen HöhenDifferenzen um nicht unbedeutendes erhöhte.

[Der höchste Barometerstand zu Kairo war
14. bis 27. Dezember 340,63 P. L., der niederste 337,30 P. L.
23. April

337.33
24. April bis 1. Mai

336,60 2. bis 6. Mai

336,73 % während die Luft - Temperatur an der Hauptstation innerhalb der genannten Zeitabschnitte (in Réaumur'schen Graden ausgedrückt) beziehungsweise zwischen + 5°,2 (7 h M.) und 18,0 (2'/?" Ab.), 109,4 und 229,0, 139,6 und 30°,5, 12,1 und 239,6 variirte.]

Zur Ermittelung der Höhe des Barometers zu Kairo wurden die Beobachtungen aus Jaffa (s. a. a. 0.) benutzt, und es ergaben sich hiefür aus fünf Beobachtungen

Kairo Jaffa 62 Par. Fuss,

5.

[ocr errors]

333,88 » 332,40 , 334,91 »

[ocr errors]

B

[ocr errors]
[ocr errors]

dh

[ocr errors]

log. nat. To db,

[ocr errors]

mitgetheilten Ermittelungen benutzt, sondern auch für je drei- oder viertägige Beobachtungen durch InterpolationsGesetze solche Tabellen entworfen, aus welchen sich der Barometerstand und die Temperatur zu jeder Stunde des Tages (zwischen 7 h M. und 9 h Ab.) näherungsweise erkennen liess. Die Ermittelung des wahren Fehlers des Rothschen Reise-Barometers konnte noch nicht mit der gehörigen Genauigkeit vorgenommen werden; es wurde daher die Korrektion desselben von der Grösse angenommen, wie sie sich aus früheren Erörterungen (man sehe a. a. ().) ergab. Diese Korrektion wurde aber nicht unmittelbar an den Beobachtungen angebracht, sondern es wurde für jede berechnete Höhen-Differenz diejenige Verbesserung aufgesucht, die jener Barometer-Korrektion entspricht. Setzt man nämlich die gesuchte Höhen-Differenz

h

Clog. worin C den verbesserten barometrischen Koefficienten, B den auf 00 R. u. 8. w. reducirten Barometerstand an der unteren, b jenen an der oberen Station bedeutet, so hat man bekanntlich

+ log. nat. dB oder dh die verlangte Verbesserung der Höhen-Differenz, je nachdem die temporäre Station die untere oder die obere war, worin beziehungsweise d B und db die BarometerKorrektion des Reise-Barometers bedeutet.

Zur Berechi nung von geringen Höhen-Differenzen, für solche nämlich, bei welchen die Differenz der entsprechenden Barometerstände gering ist, ist es bekanntlich nicht zulässig, in dem barometrischen Höhen-Ausdrucke die Temperatur-Korrektion mit Hülfe der gebräuchlichen Tafeln vorzunehmen. Ich begnügte mich daher bei Ermittelung von geringen Höhen - Differenzen mit der Anwendung des genäherten Ausdruckes

h = in welchem log. C 4,7529839 angenommen und wobei noch ausserdem die Korrektion wegen der geographischen Breite, so weit diess möglich war, berücksichtigt wurde. Bei Berechnung der übrigen Höhen-Differenzen aber wurden die Gauss’schen Tafeln und zur Kontrole der Rechnung selbst u. w. die Bessel'sche Methode ') benutzt, von beiden erhaltenen Resultaten aber das Mittel als erste Annäherung der gesuchten Höhe genommen. die sämmtlichen Höhen auf die Hauptstation Kairo bezogen wurden, so war es einmal nothwendig, die Höhe von Kairo selbst über dem Meere mit einiger Genauigkeit zu ermitteln, dann aber musste auch der Ungleichheit des Ganges des Luftdruckes wegen an der Hauptstation und an den temporären Beobachtungspunkten der wahrschein

60 55 78 76

2 C

[ocr errors]

log. nat. 10

also im Mittel 66 Par. Fuss. Um so viel wurden daher die mittelst Kairo berechneten Höhen verbessert, um dieselben auf die Beobachtungsstation zu reduciren. Da diese nach Angabe des Herrn Dr. Roth etwa 60 Fuss über dem Meere sich befindet, so wären also alle in der folgenden Tabelle angegebenen Meereshöhen noch um + 60 Par. Fuss zu vermehren?). Zur beiläufigen Ermittelung der Genauigkeit der mittelst Kairo berechneten Höhen dienten

1) die Höhen bekannter Punkte, 2) die Beobachtungen aus Smyrna vom 1. bis 6. Mai 1857.

Als bekannt konnten die Höhen von Jerusalem und dem Rothen Meere ') angenommen werden. Durch erstere wurden die mittelst der Beobachtungen vom 25. bis 27.Dezember 1856, dann 1. Januar 1857 berechneten Höhen auf ihre Fehler untersucht und so die Fehler in den Höhen“ über 2000 Fuss angenähert bestimmt; durch die letztere konnten die Fehler kleiner Höhen - Differenzen und ins Besondere jene genähert ermittelt werden, welche sich ergeben, wenn die Schwankungen des Luftdruckes bedeutend sind. [Am Rothen Meere betrug die Schwankung des Barometerstandes vom 23. April 21/2" Ab. bis 24. April

[ocr errors]

1) Geogr. Mitth. 1855, SS. 366. 374. Hiernach beträgt nach Lynch's Nivellement die Höhe von Zion 2449 Fuss.

2) Nach den mir zugänglichen Quellen ist die Höhe von Kairo über dem Mittell. Meere im Ganzen nur etwa 60 Par. F. (Geogr. Mitth. 1855, S. 367).

A. Petermann.

») Astron. Nachr. XV, 358.

« AnteriorContinua »